Die Nummer 1 in Google werden | Wie macht man das?

zertifizierter TheONE Expertenausweis
lies in 10 min

Wenn möglich, will jeder die Nummer 1 Position in Google haben. Dies bietet viele kostenlose Besucher, die du in Kunden umwandeln kannst und Kunden, die wir nie genug haben können. In guter Stimmung haben wir eine Website eingerichtet, um nach Tausenden von Euro herauszufinden, dass die Besucherzahlen enttäuschend sind.

Wir schreiben noch mehr Inhalte, posten sie zum Ärger aller Social Media-Kanäle, die wir verwalten, und wenn unsere Social Media-Freunde unsere Website nicht mehr besuchen, geben wir auf. Das Internet funktioniert für große Unternehmen, aber nicht für dich. Viele

Menschen suchen Zuflucht bei Instagram, Pinterest oder Facebook, aber auch dort scheinen die großen Marken und Influencer den Markt zu dominieren. Vorbei ist die Website, vorbei ist das Geld und vorbei ist der Traum, all diese kostenlosen Besucher zu Kunden zu konvertieren. Was ist schief gelaufen und was hättest du tun können?

Die Nummer 1 in Google werden

Die Nummer 1 im Google | Ranking braucht Zeit und viel Arbeit.

Wusstest du, dass weniger als 6% aller Artikel, die Google auf der ersten Seite der Suchergebnisse anzeigt, jünger als ein Jahr sind? 70% der Artikel existieren seit 2 Jahren und der Rest ist älter als 3 Jahre. Wenn du darüber nachdenkst, ist es seltsam, aber wahr. Bei jeder Suche sind wir versucht, etwas zu sehen oder zu lesen, das mehr als 2 Jahre alt ist. So funktioniert die modernste und dominanteste Suchmaschine der Welt.

Ranking takes time and a lot of work

Es steckt eine Logik dahinter, aber es hilft uns nicht, uns sofort in die Suchergebnisse zu stürzen. Google will die Qualität der Ergebnisse überwachen und einige der Regeln, die Google dafür verwendet, sind, dass eine Seite und ein Artikel schon seit einiger Zeit existieren müssen.

Darüber hinaus muss die Seite eine gewisse "Domänenautorität" haben, die richtige HTML-Struktur verwenden, die richtigen Links zu und von anderen Seiten und Artikeln haben und natürlich inhaltlich gut aufgebaut sein, mit genügend Worten. In der Vergangenheit konnte man mit 250 bis 300 Wörtern davonkommen, aber 90% der Artikel, die Google auf der ersten Seite zeigt, bestehen aus mehr als 2000 Wörtern!

Die Nummer 1 in Google werden | Wer schreibt, bleibt.

Theoretisch kann man eine Website erstellen und einen Deich eines Artikels darauf setzen, der innerhalb von 2 bis 3 Jahren an erster Stelle in den Google-Suchergebnissen angezeigt wird. Theoretisch kann ein Meteorit heute oder morgen alles Leben auf der Erde zerstören. Wenn ich spielen müsste, würde ich den Meteoriten wählen. Diese Chance ist größer. Es sei denn...

Who writes wil be seen

Es sei denn, dein Artikel handelt von einem Thema, nach dem wirklich niemand sucht, ist es unmöglich, eine Website mit 1 Artikel hoch in den Suchergebnissen zu bekommen. Wenn der Titel und der Meta-Titel deines Artikels einen Namen wie "Kwalihosavla" - oder ein anderes nicht existierendes Wort - hat, besteht die Chance, dass niemand jemals danach suchen wird. Wenn jemand nach ihm sucht, wirst du sehen, dass du gleichzeitig die Nummer 1 bei Google bist.

Aber natürlich ist es nicht das, was du willst. Du willst eine Menge Besucher auf deiner Website, also musst du Wörter in deinem Titel und deiner Meta-Beschreibung verwenden, nach denen die Leute oft suchen. Das Pendant dazu ist, dass, wenn man alles richtig gemacht hat, um die Nummer 1 zu werden, aber man dies zum Beispiel mit einem Artikel über die Weltmeisterschaft tut, es immer noch sehr schwierig wird. Weltmeisterschaft ist eines der meistgesuchten Wörter in Google und jeder will damit punkten. Der Wettbewerb um die Nummer 1 in diesem Bereich ist einfach zu heftig.

Der Trick ist daher, Artikel zu schreiben, die für ein Thema wichtig sind, von dem man viel weiß. Je mehr und mehr du schreibst, desto größer ist die Chance, dass dein Artikel in den Suchergebnissen an erster Stelle steht. Denn wer schreibt, bleibt.

Die Nummer 1 in Google | Zeige, dass du Domain-Wissen hast

Google möchte seinen Nutzern die richtigen Informationen zur Verfügung stellen. Wenn du etwas im wirklichen Leben wissen willst, wirst du wahrscheinlich zu der Person gehen, die am meisten darüber weiß. Du möchtest mit jemandem sprechen, der über ein bestimmtes Domänenwissen verfügt. Dies ist bei Google nicht anders. Es ist nicht umsonst, dass deine Domain Authority einer der wichtigsten Faktoren ist, die Google betrachtet, um deinen Artikel oder deine Website hoch zu bewerten.

Show that you have domain knowledge

Angenommen, du wohnst in Amsterdam. Dann kannst du wahrscheinlich einen sehr guten Artikel über Amsterdam schreiben. Aber das ist für Google nicht genug. Was sie wollen, ist, dass du einen ganz neuen Artikel über jedes Thema schreibst, das du in deinem Artikel erwähnst. Wenn du in der Lage bist, einen anderen Artikel über die Themen zu schreiben, die du in diesem Artikel erwähnt hast, wird Google sicher wissen, dass du Domain-Wissen und damit Autorität hast.

Die Nummer 1 in Google werden | Technik und (Back-)Links

Wenn du einfach ohne SEO-Tricks schreibst, was du weißt und regelmäßig einen neuen Artikel veröffentlichst, wird Google dich schließlich mit einem höheren Rang belohnen. Aber es gibt viel zu tun, um in den Suchergebnissen einen höheren Rang einzunehmen. Die wichtigsten fünf Faktoren sind:

  • Sauberes und SEO-optimiertes HTML
  • Interne und externe Links
  • Meta-Informationen
  • Sitemap
  • Verkehr und Zeit auf der Website

Nummer 1 in Google werden | SEO optimiertes HTML

Jede Website ist in HTML aufgebaut. Dieser Code gibt unter anderem an, wie deine Seite angezeigt wird und wo sich welche Tasten befinden und was sie tun sollen. Die Google-Roboter lesen diesen Code von oben nach unten. Je besser dieser sogenannte Code aufgebaut ist, desto einfacher ist es für die Roboter, den Code zu lesen und zu verstehen.

SEO optimized HTML

Wenn du HTML-Kenntnisse hast, kannst du angeben, welche Informationen die Roboter von Google lesen sollen und nicht lesen sollen. Indem sie nur die relevantesten Informationen für Google "lesbar" machen, haben die Roboter mehr Zeit, deine Website richtig zu indizieren und zu verstehen, worum es bei deiner Website wirklich geht. Eine Biographie des Autors ist natürlich viel weniger wichtig als der Artikel selbst. Deshalb sind diese Informationen in korrektem HTML unterhalb des Textes des Artikels und es ist besser, sie auf "nicht indexierbar" zu setzen.

Nummer 1 in Google werden | Interne und externe Links

Wenn du deinen Artikel über Amsterdam geschrieben hast, kannst du von diesem Artikel mit einem internen Link zu den Unterartikeln, die du geschrieben hast, verweisen. Aus den Unterartikeln kannst du dann auf den Hauptartikel über Amsterdam verweisen. Wenn du 10 Unterartikel hast, bekommen sie alle einen Link vom Hauptartikel und der Hauptartikel bekommt einen Link von jedem Unterartikel. Das macht insgesamt 10. Auf diese Weise weiß Google, dass dein Hauptartikel der wichtigste ist. Und Artikel, von denen du angibst, dass sie wichtig sind, erhalten normalerweise am schnellsten einen hohen Rang.

Internal and external links

Noch wichtiger sind deine externen Links. Diese werden Back-Links genannt. Wenn du einen oder mehrere Verweise von einer bekannten Nachrichtenseite auf deinen Artikel bekommst, sieht Google dies als eine Empfehlung, dass du etwas Wichtiges über dieses Thema weißt. Je mehr Links von Websites zu deinem Artikel, desto mehr Anerkennung bekommst du. Es ist wichtig, dass es sich um Links von seriösen Seiten handelt. Wenn alle unbekannten Seiten auf deinen Artikel verweisen, wird Google dies nicht für glaubwürdig halten.

Nummer 1 in Google werden | Metainformationen

Google betrachtet zunächst die Metainformationen eines Artikels und erst dann den Titel. Metainformationen sind auch das, was du in den Suchergebnissen siehst. Jeder Artikel sollte daher mit Metainformationen versehen werden. Das bedeutet einen Titel und eine kurze Beschreibung.

Meta information

Angenommen, der Titel deines Artikels lautet " Die schönsten Orte in Amsterdam ", dann sollte die Metabeschreibung fast gleich sein. Darüber hinaus möchtest du, dass der Name und die Metabeschreibung jedes Bildes diesem entsprechen. Zum Beispiel heißt das erste Foto, das du benutzt, "Amsterdam Rijksmuseum" und der Meta-Tag, den du dem Foto gibst, ist auch "Amsterdam Rijksmuseum". Jeder, der dann in Google nach " Schönste Orte Amsterdam Museum " sucht, sieht sowohl dein Foto als auch den Artikel in den Suchergebnissen.

Nummer 1 in Google werden | Sitemap

Deine Sitemap ist das erste, was Google liest. Es enthält alle deine Seiten von deiner Website.

Sitemap

Auch hier kannst du angeben, welche Seiten relevant sind und welche nicht, genau wie beim HTML. Du kannst dies tun, indem du angibst, dass sie nicht indiziert werden sollen, und du kannst bestimmten Seiten einen Wert geben. Indem du deinem Editorial mehr Wert gibst als den Unterartikeln, wird es immer früher und höher eingestuft.

Nummer 1 in Google werden | Traffic und auf der Website

Eine Seite, die nie besucht wird, wird nicht leicht einen hohen Rang einnehmen. Das ist ein bisschen die Hühner- und Eiergeschichte. Du kannst nur eine Menge Besucher bekommen, wenn du einen hohen Rang hast und du kannst nur einen hohen Rang haben, wenn du viele Besucher hast. Es zählt auch, wie lange Besucher auf deiner Website bleiben und wie lange sie brauchen, um deinen Artikel zu lesen.

Traffic and time on site

Wenn 1000 Besucher alle 5 Sekunden lang auf deiner Website bleiben und 3 Sekunden brauchen, um deinen Artikel zu lesen, dann denkt Google, dass der Inhalt deines Artikels irrelevant ist. Um ohne hohe Ränge Besucher zu bekommen, kannst du deine Artikel auf verschiedenen Social Media teilen, noch mehr Backlinks anbieten oder Werbung machen. Darüber hinaus ist die Formatierung und Lesbarkeit deines Artikels wichtig, um Besucher für eine Weile auf deiner Website zu "halten", und es wurde nachgewiesen, dass Bilder die Zeit vor Ort verlängern.

Die Nummer 1 in Google werden | Wende dich an einen SEO-Spezialisten

SEO-Spezialisten sind jeden Tag damit beschäftigt, ihr Wissen zu erweitern und sich über die sich ändernden Regeln von Google auf dem Laufenden zu halten. Es scheint mehr als 200 Faktoren zu geben, die bestimmen, wie hoch und wie schnell man in den Suchergebnissen rangieren kann und der Grad der Bedeutung pro Faktor kann von Monat zu Monat variieren. Wende dich immer an einen SEO-Spezialisten, wenn du mit SEO arbeitest.

Ask an SEO specialist

Du kannst sicherlich unabhängig voneinander zu einem großartigen Ende kommen und deine Bemühungen werden von Google belohnt, aber es wäre eine Schande, wenn du etwas vergisst oder es nicht richtig machst, also waren alle deine Bemühungen, diesen einen Killerartikel zu schreiben, umsonst.

Artikelbewertung: 4.4 (15 Bewertungen)
Teile diesen Artikel

Verwandte Artikel

Populäre Artikel

Zeig mehr

Direktkontakt mit SEO-Experten

Beratung
Ben Steenstra
Ben Steenstra
Kostenlos
(31)
Co-founder of TheONE
Ich bin TheONE co-founder of TheONE
Guido Tolkamp
Guido Tolkamp
Kostenlos
(14)
Entrepreneur
Ich bin TheONE who can help you with SEO and Marketing related questions
Dan Cody
Dan Cody
$ 0.22 PM
SEO Specialist
Ich bin TheONE who can help you increase SEO visibility, resulting in more organic traffic.
Anna Anderson
Anna Anderson
$ 2.29 PM
Coaching/Training
Ich bin TheONE to have you challenge your limited beliefs, take action & get results faster.
Geert Pelsma
Geert Pelsma
$ 1.66 PM
(1)
Marketing entrepreneur
Ich bin TheONE who likes to question the everyday life.. these questions mostly will lead into a marketing concept but you can also contact me for coaching sessions and can guide you to the best places in Amsterdam